chaimowicz_schmerztherapie_header

Mikrotherapie

WIRBELGELENKSDENERVIERUNG

Unter Durchleuchtung werden feine Spezialnadeln so an das betroffene Wirbelgelenk platziert, dass sie an den für die Schmerzempfindung zuständigen Nervenästchen zu liegen kommen. Unter Computersteuerung wird dann mit Hochfrequenz die gezielte Hitze-Verödung der Schmerznerven durchgeführt.

Bei dieser Behandlung ist 
sichergestellt, dass nur die kleinen Nerven verödet werden, die für die Schmerzen verantwortlich sind und keine Nerven, die für die Muskulatur erforderlich sind.

Nachteile für die Muskelkraft oder Koordination entstehen durch die Therapie nicht. Auch diese Form der Schmerztherapie wird in örtlicher Betäubung vorgenommen und ist nicht mit nennenswerten Schmerzen verbunden. Der Effekt der Denervierung hält lange an (im Durchschnitt 1 Jahr) und kann bei Wiedereintritt von Beschwerden problemlos wiederholt werden. Die Durchführung erfolgt kurzzeitstationär.

chaimowicz_schmerztherapie_wirbelsaeule_02

BANDSCHEIBENKATHETER

Große Bandscheibenvorfälle, die vielleicht auch noch ungünstig im Nervenaustrittskanal liegen, bessern sich manchmal auf peridurale Injektionen nicht mehr. 
Hier kann man mit einem Spezialkatheter noch gezielter an den Bandscheibenvorfall oder an den Ort von störenden Verwachsungen im Wirbelkanal vordringen.

Die Behandlung wird in örtlicher Betäubung und leichter Sedierung durchgeführt und ist kaum schmerzhaft. Diese Methode eignet 
sich sowohl für akute Bandscheibenvorfälle als auch bei schmerzhaften Zuständen nach Bandscheibenoperationen. Wir führen diese Methode kurzeitstationär durch.

chaimowicz_schmerztherapie_wirbelsaeule_durchleuchtungsgesteuerte_bandscheibenkatheter

COOKIE-EINSTELLUNG

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein, um Zugriffe zu analysieren, Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren.

BITTE HELFEN SIE UNS DABEI, INDEM SIE DER NUTZUNG VON COOKIES ZUSTIMMEN. Bitte eine Option auswählen um fortfahren zu können.

Ihre Auswahl wurde gespeichert

Hilfe

Hilfe

achfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Wir setzen Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Wir verzichten auf den Einsatz von Google Analytics. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies für das reibungslose Funktionieren der Webseite gesetzt. Dazu gehören auch Cookies des Dienstes AddThis zur Einbindung der Share Buttons von Facebook und Pinterest.

Alle Details finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Dort können Sie auch Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Datenschutz. Impressum

Zurück